Foto: Prickler

Der Blaufränkisch Ried Alt Satz 2019 des Weingutes Prickler ist der Grand-Prix-Sieger 2020 des renommierten Magazins Falstaff. Für die Jury ein typischer Blau­fränkisch: „Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, frisches rotes Beerenconfit, ein Hauch von Herzkirschen, saftig, elegant und feine Tannine.“

Kellermeister Christian Prickler – er ist auch Weinbauvereinsobmann in Lutzmannsburg – freut sich, dass die Arbeit im Weingarten und beim Vinifizieren gewürdigt worden ist: „Die Qualität steht bei uns an oberster Stelle. Vom ertragsreduzierenden Rebschnitt bis zur schonenden Weinbehandlung im Keller. Und bei uns sind sehr gute Weine auch nicht teuer. Der ausgezeichnete Blaufränkisch kostet beispielsweise nur sechs Euro ab Hof.“

Das Rotweingut Prickler, in dem auch die Eltern Elfriede und Herbert sowie die Schwiegertochter Christina kräftig mitarbeiten, bewirtschaftet 22 Hektar Rebfläche und kauft auch Trauben zu.