Fotos: Pastorek (5), Gager

Brauchtum pflegen und feiern

von | Nov 27, 2018 | Burgenland-Mitte

Der Verein für Volkskultur aus Deutschkreutz hält das Volkstanzen in Ehren. „Es darf nicht verloren gehen, was für unsere Eltern, Großeltern, Urgroßeltern eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen und Ausdruck von Geselligkeit und Gemeinschaft war“, erklärt Mag. Bettina Herowitsch-Putz, Obfrau des Vereins für Volkskultur. Darum ließ sie sich auch die Gelegenheit nicht entgehen, zum 5-jährigen Jubiläum des Volkstanzvereins Deutschkreutz das zu tun, was ebenfalls schon seit vielen Generationen gerne getan wird: Feiern.

Eingeladen wurden dazu die befreundeten Volkstanzgruppen Glasing, Gols, Neusiedl, Pöttsching, Purbach und Unterkohlstätten, und nach einem Marsch vom Vinatrium zur Mittelschule konnten Zuschauer im Schulhof den verschiedensten Volkstänzen beiwohnen. Auch wurde der von Judith Grosz neu choreografierte „Kreitzer Landler“ uraufgeführt. Ausklingen ließ man diesen herbstlichen Septembernachmittag im Vinatrium beim Jubiläumstanz mit der Lockenhauser Tog und Nocht Musi. Am Sonntag wurde ebenfalls noch einmal ganz im Zeichen von Tradition und Volkskultur gefeiert: Der Vormittag mit einer Volksmusikmesse in der Kirche Deutschkreutz und der Nachmittag mit dem 10. Heimatabend im Vinatrium unter dem Motto „Vagöttsgoud“. Gestaltet wurde das Jubiläumsprogramm musikalisch von den Z’sammgsuacht’n aus Marz, von der Kindertheatergruppe und Erwachsenen-Volkstanzgruppe Deutschkreutz sowie von Deutschkreutzs „Putzischn“ mit Mundarttexten.