Foto: Kirste

20 Jahre Krippenbau-Kunst in Kaisersdorf

von | Nov 27, 2018 | Burgenland-Mitte

Fingerspitzengefühl, Geduld und Kreativität sind beim Bau einer Weihnachtskrippe gefragt. Seit mittlerweile 20 Jahren basteln Anfänger und Fortgeschrittene im Krippenverein Kaisersdorf an den schönsten Exemplaren. Im Dezember sind einige davon in der Jubiläums-Ausstellung zu sehen.

Der Krippenverein Kaisersdorf war in den letzten beiden Jahrzehnten höchst aktiv. Über 1.000 Herbergen in verschiedensten Stilrichtungen sind entstanden. Dabei begann alles ganz klein. Der damals 10-jährige Markus Grubits besuchte eine Krippenausstellung in Mattersburg. Die Exponate gefielen ihm so gut, dass er mit seinem Papa Wilhelm auch unbedingt eine bauen wollte. Und so meldeten sie sich im nächsten Herbst im Krippenverein Sieggraben an, um den Wunsch in die Tat umzusetzen.

Im Wohnzimmer unter dem Christbaum stehend, fand diese Krippe dann bei vielen Freunden so große Bewunderung, dass eine große Anzahl von Kaisersdorfern mit Grubits auch eine Krippe bauen wollten. Im darauffolgenden Jahr fand unter Anleitung des Krippenbaumeisters Ewald Mogg im Keller des Pfarrhauses ein Krippenbaukurs mit anschließender Ausstellung statt. Mit Erfolg, im Anschluss gab es über 20 Anmeldungen für einen Folgekurs. So entstand die Überlegung, einen eigenen Verein in Kaisersdorf zu gründen, was im Jahr 1998 dann auch passierte. Obmann wurde Wilhelm Grubits.

Im Jahr 2014 kam zu der Krippenwerkstatt dann auch ein barrierefreier Schauraum hinzu, wo seither alljährlich die Krippen-Ausstellungen stattfinden.

Heuer findet die Schau im „Krippenstadl“ am 2. Dezember (13 bis 19 Uhr) sowie am 8. Dezember (13 bis 19 Uhr) und am 9. Dezember (13 bis 18 Uhr) statt.